FF Baden Weikersdorf

Helenenstraße 2

Jul

23

B3 Wohnhausbrand in Alland

Autor: Markus Czaker

Am 23. Juli wurden die Feuerwehren Alland, Groisbach, Maria Raisenmarkt, Klausen- Leopoldsdorf, Heiligenkreuz, Baden-Stadt und Baden-Weikersdorf zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus in Alland gerufen.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehreinsatzkr√§fte drang bereits dichter Rauch aus dem gekippten K√ľchenfenster. Umgehend wurde eine L√∂schleitung aufgebaut, ein Atemschutztrupp stieg √ľber eine Leiter in die K√ľche ein und begann mit der Brandbek√§mpfung. Die enorme Hitze und der dichte Rauch erschwerten die Arbeiten der eingesetzten Atemschutzger√§tetr√§ger, wodurch eine √úberdruckbel√ľftung aufgebaut wurde. Es wurde festgestellt, dass sich doch noch Personen in den anderen Wohnungen des Mehrparteienhauses aufhielten. Da das Stiegenhaus durch die gezielte Druckbel√ľftung rauchfrei gehalten werden konnte, konnten die Personen durch mehrere Atemschutztrupps evakuiert werden. Hierbei stellte die Rettung einer gehbeeintr√§chtigten Dame eine besondere Herausforderung dar.

Die Feuerwehr Baden-Weikersdorf errichtete am nahegelegenen Hauptplatz mit ihrem Atemluftcontainer einen Atemschutzsammelplatz und konnte so alle eingesetzten Atemschutztrupps versorgen. 

Zwischenzeitlich konnte der Brand abgel√∂scht werden, der auf die komplette K√ľcheneinrichtung √ľbergegriffen hatte. Mittels W√§rmebildkamera f√ľhrten die eingesetzten Atemschutzger√§tetr√§ger Kontrollen in der gesamten, vom Brandereignis in Mitleidenschaft gezogenen, Wohnung durch und konnten so noch Glutnester aufsp√ľren und abl√∂schen. Daf√ľr standen auch Atemschutztrupps aller eingesetzten Feuerwehren in Bereitschaft.

Nach ca. 1 Stunde konnte ‚ÄěBrand aus“ gegeben werden und der Brandursachenermittler der Polizei konnte mit seinen Erhebungen beginnen. Sicherheitshalber wurde auch ein Rauchfangkehrer mit einem CO-Messger√§t an die Einsatzstelle beordert um alle Wohnungen auf eventuelle Rauchgasbelastungen zu kontrollieren. 

Insgesamt standen 7 Feuerwehren mit 54 Feuerwehrmitglieder und 16 Fahrzeugen, sowie ein RTW des Roten Kreuzes Alland, der Bezirkseinsatzleiter des Roten Kreuzes Bad Vöslau, eine Streife der Polizei Alland und ein Brandursachenermittler im Einsatz.

Fotos & Bericht: Website BFKDO-Baden (Stefan Schneider)

Fotos: Website FF Baden Stadt (Stefan Schneider)

Comments are closed.