FF Baden Weikersdorf

Helenenstraße 2

Sep

26

Einsatzreicher Sonntag

Autor: Markus Czaker

2010_09_26-te-voslauerstrase-hp-01Am 26.09, um 11:43 Uhr wurden die KrĂ€fte der FF Baden Weikersdorf zu einem Sturmschaden in die KornhĂ€uselstraße alarmiert.

Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass der Sturm (Böen bis 90 km/h) zwei FensterflĂŒgel beschĂ€digt hatte und dadurch Passanten durch herabfallende Glassplitter gefĂ€hrdet waren.

Ein Feuerwehrmann stieg deshalb ĂŒber eine Schiebeleiter in den ersten Stock auf und entfernte lose Glasteile aus dem Rahmen. Eine bereits gesprungene Scheibe wurde mittels Kraftklebenband gesichert.

Die KrĂ€fte konnten nach rund 40 Minuten wieder einrĂŒcken.

no images were found

Eingesetzte KrÀfte der FF Baden Weikersdorf:

pumpe2 tank1

________________________________________________________________________________

Um 13:17 Uhr, wurde die FF Baden Weikersdorf abermals zu einem Sturmschaden in die Habsburgerstrasse gerufen.

Diesmal brach durch den starken Wind ein Ast, welcher sich in einer Astgabel verkeilte und auf einen davorstehenden Kastanienbaum zum Liegen kam. Er drohte auf die Fahrbahn, den Gartenzaun und Einfriedungen zu stĂŒrzen. Durch die Beschaffenheit des Baumes konnte keine tragbare Leiter in Stellung gebracht werden, deshalb wurde die Drehleiter der Feuerwehr Baden Stadt angefordert.

Anschließend wurde mittels MotorkettensĂ€ge ein Zugang zu den Astgabeln geschaffen, und der abgebrochene Stamm gesichert. Schließlich wurde der abgebrochen Teil vorsichtig abgetragen und zu letzt die Fahrbahn gereinigt und fĂŒr den Verkehr wieder freigegeben.

Nach rund einer Stunde konnten die Florianis wieder ins GerĂ€tehaus einrĂŒcken.

no images were found

pumpe2 tank1 bus

vor Ort:

Nach einer guten halben Stunde wurde die FF Baden Weikersdorf  zu einem weiteren Sturmeinsatz- bereits der dritte an diesem Tag- in die Vöslauerstraße gerufen.

Beim Eintreffen und nach der Ersterkundung der Lage stellte sich heraus, dass sich ein Blechdach gelöst hatte und Kinder in unmittelbarer NÀhe, auf einem Spielplatz, einer GefÀhrdung ausgesetzt waren.

Da der Versuch das Dach festzunageln, aufgrund der extrem schlechten Bausubstanz des Hauses scheiterte (akute Einsturzgefahr), entschied der Einsatzleiter, das gefĂ€hrliche Blechdach komplett zu entfernen. Mittels Brecheisen und SĂ€belsĂ€ge wurde das Dach gelöst und konnte anschließend entfernt werden.

Nach rund 2 Stunden konnten die eingesetzen KrĂ€fte wieder einrĂŒcken.

no images were found

pumpe2 tank1 bus

Bericht: Dominik Zimara, OFM
Fotos: Michael Autin, FM
Michael Dolkowski, FM
Dominik Zimara, OFM

Comments are closed.