FF Baden Weikersdorf

Helenenstraße 2

Apr

9

Gefährdung für Spaziergänger im Helenental

Autor: Markus Czaker

2010_07_29-saureaustritt-baden-13 Während des Sturmes am Samstag dem 09. April, brach der rund 300 Kilogramm schwere Ast eines 25 Meter hohen Baumes ab, verfing sich sehr unglücklich in einer Astgabelung und drohte auf den Fußweg zu stürzen.

Aufmerksame Passanten bemerkten die Gefahr und alarmierten die örtlich zuständige Feuerwehr Siegenfeld. Wegen der schlechten Zugänglichkeit und der großen Höhe, entschied der Einsatzleiter der FF Siegenfeld, die Höhenrettungsgruppe der FF Baden Weikersdorf hinzu zurufen.

2011_04_09-te-sturmschaden-radweg-hp-02-ready

Über eine Schiebeleiter stieg ein Feuerwehrmann auf und kletterte in die erste erreichbare Astgabel des Baumes. Da ein weiterer Aufstieg nur schwierig möglich war, versuchte er mit einem „Enterhaken“ den Ast zu erreichen und in Drehung zu versetzen. Nach mehreren Versuchen gelang es schließlich erfolgreich diese Gefahr kontrolliert zu Boden zu bringen.

Der Fußweg konnte, nachdem das Geäst beiseite geräumt war, wieder freigegeben werden.

Als äußerst nützlich erwies sich das hochgeländefähige Fahrzeug (Unimog) der FF Baden Weikersdorf, mit dem es möglich war, durch das Schwechatbett bis knapp vor die Einsatzstelle zu fahren.

Die FF Baden Weikersdorf bedankt dich bei der FF Siegenfeld für die gute und sichere Zusammenarbeit.

Wenige Stunden später wurde die FF Baden Weikersdorf abermals zu einem Sturmeinsatz in die Albrechtsgasse gerufen. Mehrere umgestürzte Bäume versperrten den Radweg Richtung Sooß. Nach rund 30 Minuten rückten die Kameraden auch von diesem Einsatz wieder ein.

Video zur „Astbergung“

Weiter Fotos zur Verfügung gestellt von Claus Böswarth

Eingesetzte Kräfte der FF Baden Weikersdorf:

bus pumpe2 tank1

vor Ort:

  • FF Baden Weikersdorf
  • FF Siegenfeld

Comments are closed.