FF Baden Weikersdorf

Helenenstraße 2

Nov

8

Höhenrettungsgruppe unterstützt FF Alland

Autor: Markus Czaker

2015-11-08-alland

Höhenretter betreuen das gerettete Mädchen

Feuerwehren retten zwei Kleinkinder und Vater in Alland (am Buchberg) aus steilem Abhang.

 

 

 

 

Ein ca. 27-jähriger Mann unternahm mit seinen 2 Kinder, ca. 2 und ca. 4 Jahre alt, am Buchberg einen Spaziergang.

Die Familie wanderte abseits der befestigten Pfade als das Missgeschick passierte. Das 4 jährige Mädchen rutschte über einen steilen Abhang hintunter, blieb aber unverletzt, und konnte nicht wieder selbstständig zurück hinauf klettern. Deswegen eilte der Vater samt dem 2 jährigem Mädchen zu Hilfe. Dadurch das der Abhang aus losem Geröll besteht, konnten sich die 3 trotz mehrmaligen Versuchen nicht mehr selbst aus der misslichen Lage befreien.

Kurz vor 16:30 Uhr setzte der verzweifelte Vater über 122 einen Notruf ab. Der Vater konnte seinen Standort und auch den Weg relativ genau beschreiben, was den Rettungskräften die Suche erleichterte. Aufgrund der einsetztenden Dunkelheit und der unklaren Lage alarmierte der diensthabende Disponent der Bezirksalarmzentrale Baden die Feuerwehren Alland, Groisbach und die Höhenrettungsgruppe der Feuerwehr Baden-Weikersdorf zu den Personen in Notlage.

Die Steilheit des Geländes erschwerte das Vorrankommen der Einsatzkräfte, welche sich mit reichlich Sicherungs und Seilmaterial auf den Weg gemacht hatten. Gleichzeitig versuchten Feuerwehrkräfte von einem Plateau unterhalb des ca. 40 Meter hohen Steilhanges die Familie ausfindig zu machen, was nach kurzer Suche auch gelang. Dadurch konnten die aufsteigenden Einsatzkräfte zu den Personen gelotst werden.

An dem Abhang angekommen wurden mehrere Seile aufgebaut und insgesamt 3 Retter stiegen gesichert zu den verängstigten Kindern und ihrem Vater ab. Behutsam wurde das tapfere 4 jährige Mädchen in eine Korbschleiftrage gelegt und die Böschung hinauf gezogen. Danach konnte auch der Vater und die 2 jährige durch diesen Vorgang unverletzt gerettet werden.

Gemeinsam mit allen, vor Ort befindlichen, Feuerwehreinsatzkräften wurde danach der Rückweg angetreten. Ein anwesendes Rettungsteam kontrollierte die Kleinfamilie, musste sie aber glücklicherweise nicht versorgen.

Der Einsatz konnte nach ca. 90 Minuten erfolgreich beendet werden.

Ein großes Dankeschön an alle eingesetzten Kräfte der Feuerwehren Alland, Groisbach und Baden-Weikersdorf für die schnelle und professionelle Hilfe.

Bericht: FF Alland

Links (Bilder & Berichte):

Foto: OBI DI Czaker

Comments are closed.