FF Baden Weikersdorf

Helenenstraße 2

Nov

19

Unterstützung der FF Traiskirchen bei der Löschwasserförderung

Autor: Markus Czaker

dsc_8440 Am  Freitag 18.11.2011 wurde die
FF Baden Weikersdorf gegen
23:20 Uhr  lt. Sonderalarmplan alarmiert. Die FF Traiskirchen benötigte Unterstützung beim Aufbau einer langen Löschwasserleitung.In Traiskirchen war eine Kompostieranlage mit Hackschnitzel und Grünschnitt in Brand geraten. Da zum Ablöschen eine sehr große Menge an Löschwasser benötigt wurde, entschied der Einsatzleiter der FF Traiskirchen den Aufbau einer Relaisleitung zu befehlen. Die FF Baden Weikersdorf verfügt über ein Löschfahrzeug mit Allrad und Sonderausrüstung (kurz LFA-S). Neben der Abdeckung unterschiedlichster technischer Einsätze, eignet sich dieses Fahrzeug auch sehr gut zum Aufbau langer Zubringleitungen besonders  in unwegsamem Gelände
(Unimog U-5000). Im Fahrzeugaufbau befindet sich eine Haspel mit rund 500 m gekuppelter B-Schläuche und einem getrennt absetzbaren Saugstellenblock. So war es möglich in sehr kurzer Zeit eine  Zubringleitung für die eingesetzten Tanklöschfahrzeuge und die Gelenkbühne  vom  Schwechatfluss herzustellen. Gemeinsam mit den Feuerwehren Wienersdorf und Möllersdorf wurden letztlich 2 Zubringleitungen von jeweils rund 400 m hergestellt.Mit Hilfe von weiterem technischen Gerät (Bagger, Kran etc.) wurde der betroffene Teil der Kompostieranlage systematisch umgegraben und abgelöscht.  Gegen 05:00 Uhr konnten die Kräfte nach erfolgreichen „Brand-Aus“ wieder einrücken. Die Fotos wurden dankenswerterweise von EOBI Stefan Schneider zur Verfügung gestellt.

Fotocredit:   Stefan Schneider

Eingesetzte Kräfte der FF Baden Weikersdorf:

pumpe2

mit 5 Mann
Einsatzleiter: FF Traiskirchen

Vor Ort:

  • Polizeiinspektion

Comments are closed.