FF Baden Weikersdorf

Helenenstraße 2

Okt

6

Wohnungsbrand Anzengruberstrasse

Autor: Markus Czaker

2011_10_06-brandeinsatz-anzengruberstrasse-hp-08Am 06.10 wurde die FF Baden Weikersdorf zu einem Brandverdacht in die Anzengruberstraße gerufen. Alarmiert wurden wir von einem Kameraden der FF Baden Stadt, der auch in der Anzengruberstraße wohnt, und leichten Brandgeruch wahrnahm. Als Pflichtbewusster Feuerwehrmann setzte er sofort einen Notruf bei der BAZ (Bezirksalarm Zentrale) Baden ab.

Bei Eintreffen und Ersterkunden der Lage nahm auch der Einsatzleiter bereits Brandgeruch wahr und lies sofort einen Atemschutztrupp die Lage n√§her erkunden. W√§hrend der AS-Trupp am Erkunden war, teilten mehrer Nachbarn dem Einsatzleiter mit, dass sich in der Wohnung einige Tiere befinden. Aufgrund dessen entschied man sich f√ľr einen Einstieg in die Wohnung √ľber das K√ľchenfenster.

Als der AS-Trupp in der Wohnung war wurde mittels W√§rmebildkamera auch gleich der Brandherd ausfindig gemacht. Auf einer Matratze lagen f√ľnf kleine Hundewelpen und daneben eine W√§rmelampe. Vermutlich hat eines der Welpen die W√§rmelampe umgeworfen, diese kam dann auf der Matratze zum Liegen und entz√ľndete diese.

Sofort begann der Trupp mit der Rettung der Tiere. Als die Welpen im Freien waren, fand man auch noch die Hundemutti. Bei der weiteren Erkundung fand man in der Wohnung auch noch einen Hasenkäfig.

W√§hren ein AS Trupp mit der Rettung der Tiere besch√§ftigt war, brachte der zweite Trupp die ‚Äěangesengte‚Äú Matratze aus der Wohnung.

Insgesamt wurden eine H√ľndin, f√ľnf Welpen, eine Katze und drei Hasen aus der Wohnung gerettet.

Anschlie√üend wurde die Wohnung noch bel√ľftet. Da die Besitzerin der Wohnung nicht erreicht werden konnte, wurden die Tiere vor√ľbergehend im Tierschutzhaus Baden untergebracht.

Ein Dank an unseren Kameraden der Schwesterwehr, der durch sein schnelles Eingreifen weiteren Schaden verhindern und den 10 Haustieren das Leben retten konnte.

Fotos: Martin Hofmann – Monatsrevue

Kurze Zeit nach dem der Einsatz beendet war wurden die Florianis noch zu einem TUS-Alarm in die N√ĖM AG gerufen. Dort handelte es sich um einen Fehlalarm der durch Wasserdampf ausgel√∂st wurde. Der Alarm wurde von den Feuerwehrm√§nnern kontrolliert und die Anlage wurde wieder zur√ľckgesetzt.

Kurz darauf r√ľckte man wieder ins Ger√§tehaus ein.

Eingesetzte Kräfte der FF Baden Weikersdorf:

tank2 tank1 bus

mit 17 Mann
Einsatzleiter: BR Martin Geiger

vor Ort:

  • FF Baden Weikersdorf

Comments are closed.