FF Baden Weikersdorf

Helenenstraße 2

Apr

30

Florianitag des Abschnitts Baden Stadt 2016

Autor: Lukas Dosti

2016_04_30 Florianitag 10HPDie drei Badener Feuerwehren feierten am 30. April den Florianitag des Abschnittes Baden Stadt.

 

 

 

 

Zu Ehren des heiligen Florian begannen die Feuerwehren der Stadt Baden mit einer Messe in der Pfarrkirche Baden-Leesdorf. Danach fand der Marsch mit musikalischer Untermalung zum Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Baden Leesdorf statt. Dort betonten die Festredner, Abschnittskommandant BR Martin Geiger, BĂŒrgermeister KR Kurt Staska, Bezirkskommandant und Hausherr LFR Anton Kerschbaumer, fĂŒr den Bezirkshauptmann Mag. Gerald Peter und fĂŒr den Landeshauptmann LAbg. CHristoph Kainz die Bedeutung der Feuerwehren fĂŒr die Badener Bevölkerung. Im Anschluss wurde die Angelobung der neuen Feuerwehrmitglieder vollzogen und die Ehrenauszeichnungen verliehen.

Ehrendiplom des Landes NÖ:

FĂŒr 25 Jahre verdienstvolle TĂ€tigkeit:
ASB Johannes PUSCHMANN (FF Baden-Leesdorf).
OV Clemens BREININGER (FF Baden-Weikersdorf).

FĂŒr 40 Jahre verdienstvolle TĂ€tigkeit:
OBI Rainer HOHL (FF Baden-Stadt).
FT Ing. Leopold BALLEK (FF Baden-Weikersdorf),
BSB Ing. Werner BODANSKY (FF Baden-Weikersdorf) u.
HBM Ing. Christian DOLKOWSKI (FF Baden-Weikersdorf).

FĂŒr 50 Jahre verdienstvolle TĂ€tigkeit:
ELM Friedrich FELBERMAYER (FF Baden-Leesdorf).

Ausbilderverdienstabzeichen des NÖ LFV in Gold:
OBI Rainer HOHL (FF Baden-Stadt)

Ernennung zu Ehrendienstgrad:
EBM Klaus KANDLER (FF Baden-Leesdorf)

Ernennung zum Abschnittssachbearbeiter (ASB) Funk:
LM René KARALL (FF Baden-Weikersdorf)

Angelobung der Jungfeuerwehrmitglieder
FF Baden-Stadt: Philipp HOHL, Melina PILLESMÜLLER, Kerstin u. Yvonne STOSCH.
FF Baden-Leesdorf: Marcel BALDY, Lukas BÖHM, Jacek PIASKOWY u. Moritz RASSI.
FF Baden-Weikersdorf: Florian KIRCHGASSER und Hossein REZA.

Prof. Surovic ĂŒberreichte den Badener Feuerwehren eine Spende des Presseclubs.

Kamerad Stefan Brunner wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Fotos: L. Dosti, FFBW und M. Rampl, FFBS

Comments are closed.