FF Baden Weikersdorf

Helenenstraße 2

Apr

16

KHD √úbung

Autor: Lukas Dosti

 

20160416_KHD Uebung Baden_Wirth_067 HPAm Samstag den 16.4.2016 begann in den fr√ľhen Morgenstunden eine lang vorbereitete Katastrophenschutz√ľbung des 4. Zuges der 2. KHD Bereitschaft im Bereich des Badener Holzrechenplatzes.

 

 

Der 4. Zug wurde durch den Stab und den Versorgungszug der 2. Bereitschaft nachhaltig unterst√ľtzt. ‚ÄěHochwasser der Schwechat gef√§hrdet Personen und Sachwerte‚Äú – lautete die realistische √úbungsannahme. Demzufolge mussten Personen mittels schnell gebauter ‚ÄěSchwimm-Br√ľcke‚Äú (=Zillensteg), Rollf√§hre und Seilbr√ľcke gerettet werden. Weiters sollten √Ėltanks gegen Aufschwimmen gesichert werden und ausgelaufenes √Ėl gebunden und gesammelt werden. Zus√§tzlich galt es Sands√§cke rasch und professionell zu f√ľllen und einen Behelfsdamm zu errichten. Sehr viel Arbeit f√ľr die freiwilligen Feuerwehrleute, die den freien Samstag zur intensiven Fortbildung nutzten. Geballte ‚ÄěFeuerwehr-High-Tech‚Äú, die bei solchen Szenarien notwendig ist muss auch von den Einsatzkr√§ften fehlerfrei beherrscht werden. Abgesehen davon m√ľssen auch die unterschiedlichsten Einsatzgruppen des Bezirkes Baden die Zusammenarbeit trainieren. Weiters konnten die M√∂glichkeiten des Schadstoffzuges M√∂llersdorf, des Hochwassercontainers Hainburg und der H√∂henrettungsgruppe Baden Weikersdorf in Erfahrung gebracht werden. Alle gesteckten Ziele wurden rascher erreicht als geplant. Landesfeuerwehrrat Anton Kerschbaumer und der B√ľrgermeister der Stadt Baden Kommerzialrat Kurt Staska waren √ľber die erbrachten Leistungen voll des Lobes. So konnte bereits gegen Mittag die √úbung erfolgreich beendet werden und alle eingesetzten Kr√§fte durch den Versorgungszug der 2. Bereitschaft mit einem schmackhaften Gulasch verk√∂stigt werden.
Ganz besonderer Dank gilt meinen zwei Stellvertretern OBM Gerhard Filip und SB Pavel Belikov sowie dem ASB Wasserdienst OBM Stefan Horvath, die mich vor und w√§hrend der √úbung massiv unterst√ľtzt haben und zum guten Gelingen der √úbung sehr viel beigetragen haben. Gro√üer Dank auch an alle Stationskommandanten, die mit enormer Ausdauer und gro√üer Geduld einen interessanten und lehrreichen Samstag erm√∂glicht haben. Last but not least : Herzlicher Dank an die umfangreich vertretene Gruppe des Badener-Feuerwehrpressedienstes, die uns mit einem umfangreichen Bildmaterial versorgen konnte.

 

HBM Ing. Christian Dolkowski

 

 

Comments are closed.